20 Jahre Friedliche Revolution - Jugendgeschichtswettbewerb

06.05.2009: 20 Jahre Friedliche Revolution - unter diesem Motto ruft der Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Länder, Bundesminister Wolfgang Tiefensee, zu einem Geschichtswettbewerb für ostdeutsche SchülerInnen und Jugendliche bis 20 Jahre auf. Die besten Arbeiten werden auf einem ganztägigen Jugendgeschichtsforum in Leipzig am 12. Juni für die Teilnehmer aus den südlichen neuen Bundesländern oder in Berlin am 10. Juli für die Teilnehmer aus den nördlichen neuen Bundesländern ausgestellt. Die Gewinner werden von Bundesminister Tiefensee persönlich mit attraktiven Geldpreisen ausgezeichnet.

20 Jahre Friedliche Revolution - Jugendgeschichtswettbewerb

Es können Beiträge zu den drei Themen "Die DDR und ihre Geschichte bis 1989/1990", "Die Friedliche Revolution 1989/1990 - Akteure und Prozesse" sowie "Die Deutsche Einheit seit 1990" von den Jugendlichen eingereicht werden. Auf den Jugendgeschichtsforen haben die Jugendlichen zudem die Möglichkeit, sich am Morgen in einer Diskussion mit einem Zeitzeugen auszutauschen oder nach der Siegerehrung persönlich mit Bundesminister Tiefensee und der Wettbewerbsjury auf dem Podium zu diskutieren. Am Nachmittag können sie sich auf einem Markt der Möglichkeiten direkt bei Gedenkstätten zum Thema Friedliche Revolution informieren. Als letzter Programmpunkt lädt das politische Kabarett "Bundeskabarett" dazu ein, sich heiter mit Ost-West-Stereotypen auseinanderzusetzen.

Einsendeschluss für die Beiträge ist der 15. Mai 2009. Mehr Informationen gibt es unter www.jugendforum09.de.

  • Seite bei Twitter teilen
  • Seite bei Facebook teilen
  • Seite bei Google bookmarken
  • Seite bei Live bookmarken