Einheit, wa !?

17.03.2009: Workshop der Jungen Presse Berlin zur Deutschen Einheit

Grüne Wiesen, neue Gebäude, und Mauerblumen. Das wächst dort, wo einst die Mauer stand, der eiserne Vorhang, der Ost- und Westdeutschland voneinander trennte - und Berlin in zwei Teile zerschnitt.

Vor 20 Jahren ist diese Mauer erst brüchig geworden, dann gefallen. Zwei Staaten sind seitdem verschmolzen. Ost- und Westberliner teilen sich die Hauptstadt. An Stelle der Mauer sollten blühende Landschaften gedeihen, und an manchen Stellen erstrahlt das einstige Grenzgebiet heute in voller Pracht. Die Mauerblumen wollen gehegt und gepflegt werden.

"Einheit, wa!?", lautet der Titel dieses Seminars der Jungen Presse Berlin und der Friedrich-Ebert-Stiftung. Junge Medienmacherinnen und Medienmacher erkunden Berlins Straßen und Köpfe. Eine Woche lang durchstreifen sie Berlin auf der Suche nach der einstigen Teilung und der 20jährigen Einheit. Sie führen Interviews und diskutieren mit interessanten Persönlichkeiten, sie recherchieren und schreiben eigene Artikel. Am Ende entsteht ein Jugendmagazin "politikorange", das in Berlin verteilt wird.

Teilnahmegebühr: 35 Euro für Mitglieder und 45 Euro für Nicht-Mitglieder. (mit Übernachtung: 100 Euro).

Alle Infos und Anmeldung unter: www.jpb.de.

  • Seite bei Twitter teilen
  • Seite bei Facebook teilen
  • Seite bei Google bookmarken
  • Seite bei Live bookmarken