Demokratie aus der Sprühdose

20.01.2009: Graffitiwettbewerb zur Auseinandersetzung mit Geschichte, Politik und Kultur in Sachsen

DemokratieVersprühen ist ein sachsenweites Projekt, das mit einem Graffitiwettbewerb zur Auseinandersetzung mit Geschichte, Politik und Kultur aufruft. Mitmachen können alle, die zwischen 14 und 27 Jahre alt sind und sich gerne mit dem Land, in dem sie leben, kreativ auseinandersetzen wollen.

Die Friedliche Revolution - viele Jugendliche fragen sich wahrscheinlich, was das eigentlich gewesen ist. Dabei ist es noch nicht einmal 20 Jahre her, dass Eltern, Großeltern und Nachbarn für Freiheit und Demokratie auf die Straße gegangen sind. Gegen die herrschenden Verhältnisse zu demonstrieren, war in der DDR nicht ungefährlich. Doch der Mut von vielen hat letztlich dazu geführt, dass heute niemand mehr in Deutschland in einer Diktatur leben muss.

Heute können junge Leute ihren Style leben, ihre Musik hören und ihre Klamotten tragen, ohne dass der Staat ihnen Vorschriften macht. Was bedeutet diese Freiheit und was sie Jugendlichen wert?

Alle Informationen zum Projekt, zu den Battles und zur Anmeldung gibt es im Internet unter www.bstu.bund.de.

  • Seite bei Twitter teilen
  • Seite bei Facebook teilen
  • Seite bei Google bookmarken
  • Seite bei Live bookmarken