November 1989

Auf einer vom Fernsehen direkt übertragenen internationalen Pressekonferenz verliest das SED-Politbüromitglied Günter Schabowski am 9. November um 18.57 Uhr beiläufig einen Beschluss des Ministerrates: "Privatreisen nach dem Ausland können ohne Vorliegen von Voraussetzungen (Reiseanlässe und Verwandtschaftsverhältnisse) beantragt werden. Die Genehmigungen werden kurzfristig erteilt." Auf eine Nachfrage erklärt Schabowski, das trete nach seiner Kenntnis "sofort, unverzüglich" in Kraft. Daraufhin drängen noch am selben Abend Tausende von Ost-Berlinern nach West-Berlin. Kurz vor Mitternacht öffnen sich die ersten Schlagbäume an der Mauer. Viele Menschen sind völlig überrascht, als sich am 9. November die Grenzen öffnen und können es nicht glauben. "Wahnsinn" ist das Wort der Stunde, denn niemand kann fassen, was da passiert.

Jahrgang: 2018
2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 Neues Alle
>Keine passenden Inhalte gefunden!
  • Seite bei Twitter teilen
  • Seite bei Facebook teilen
  • Seite bei Google bookmarken
  • Seite bei Live bookmarken