April 1989

Die polnische Gewerkschaft "Solidarnosc" wird am 17. April wieder legalisiert. Auch in Polen zeichnet sich wie zuvor in der Sowjetunion und in anderen sozialistischen Bruderstaaten eine Veränderung ab - hin zu mehr Demokratie. Welche Veränderungen waren das? Wie erfahren die Bürger der DDR davon und wie beeinflusst das ihr Denken und Handeln?

Dr. Marek Prawda
"Eine sich selbst beschränkende Revolution" - Was war die Solidarnosc, welche Bedeutung hat sie damals und heute für Polen? Die Berliner Reporterin Mimoza Troni hat den polnischen Botschafter Marek Prawda gefragt, der selbst Solidarnosc-Mitglied gewesen ist. Im Gespräch erinnert er sich an Ängste, die Kraft und den Erfolg der Gewerkschaft.
Foto:  B. Winkler / www.pixelio.de
Veränderung aus dem Osten - Das Meer rauscht, die Möwen ziehen kreischend ihre Runden auf der Suche nach Futter. Ein alter Mann sitzt im Sand, zwischen seinen Zehen kribbelt der Sand. Er schaut zufrieden und glücklich aus. "Jeden Tag komme ich hier her und genieße die Geräusche des Meeres. Es beruhigt mich", erzählt mir der ehemalige Werftarbeiter mit einer Spur Melancholie in der Stimme. Die zurückliegenden Ereignisse lassen den alten, gebrechlich wirkenden Mann bis heute nicht los.
Streik auf der Leninwerft
Antworten ohne Fragen - Wenn ein Mensch auf 80 Jahre erlebte Zeit zurückblicken kann, vermittelt er manchmal das Gefühl, ein jeder könne die Geschichte nur in diesem Zusammenhang verstehen. Johann Siebert begann unsere Zeitreise nicht ohne sicherzustellen, dass genügend Proviant dabei ist und stellte die letzten Winteräpfel neben meine Schuhe, damit ich sie auf keinen Fall vergesse.
Danziger Altstadt
Solidarität polarisiert - "Der Kampf in Polen sorgte für Streit. Einige von uns befürworteten ihn, schöpften Hoffnung. Die Mehrheit aber glaubte an die Propaganda der Regierung." Marianne Volkmuth schließt für einen Moment die Augen, während sie spricht. "Aber lass mich von vorn anfangen, immer schön der Reihe nach", fährt sie entschlossen fort. Einen flüchtigen Blick in den Spiegel werfend, rückt sie ihre Lesebrille zurecht. "Also. Was möchtest du wissen?"
Solidarcosc-Plakate in Polen
Ferien bei der Solidarnosc - Einen kleinen weißen Anstecker mit dem roten Schriftzug der "Solidarnosc" kramt Astrid Kny aus einer Schmuckdose ganz hinten in der Kommodenschublade. Er ist das letzte Andenken an einen Urlaub in Polen, der ganz anders verlief als erwartet.
  • Seite bei Twitter teilen
  • Seite bei Facebook teilen
  • Seite bei StudiVZ teilen
  • Seite bei MySpace teilen
  • Seite bei Mister Wong bookmarken
  • Seite bei del.icio.us bookmarken
  • Seite bei Google bookmarken
  • Seite bei Live bookmarken
  • Seite bei YahooMyWeb bookmarken